Taktile Spielzeuge

Wenn Erwachsene an den frühkindlichen Unterricht denken, stellen sie sich oft Karteikarten mit Buchstaben und Zahlen, das Auswendiglernen des Alphabets und das Vorlesen von Geschichten über alltägliche Aktivitäten vor.

Lesen, Singen und der Umgang mit Lernmaterialien können zwar eine wertvolle Methode sein, um die Welt kennenzulernen, aber nichts geht über das sensorische Spiel für kleine Kinder.

Obwohl es das taktile Spiel schon seit Anbeginn unserer Zeit gibt und es für kleine Kinder oft ganz natürlich ist, sind viele Eltern verwirrt darüber, was genau das taktile Spiel ist und wie es ihrem Kind nützen kann.

Was ist taktiles Spielen

Taktile Spielzeuge oder Sinnesspiele sind Spiele, die die Sinne des Kindes aktivieren und stimulieren. Häufig konzentriert sich das sensorische Spiel auf die Stimulation von Berührung, Sehen und Hören, da diese Sinne am leichtesten zugänglich sind.

Wenn Kinder sehr klein sind, nehmen sie die Welt vor allem über die fünf Sinne (Tasten, Schmecken, Hören, Sehen und Riechen) wahr. Wie Sie an Ihrem aktiven Kleinkind sehen können, nehmen sie die Welt natürlich auch durch Bewegung und Gleichgewicht wahr.

Mit diesen Sinnen lernen sie die Welt um sich herum kennen und machen sich ein Bild von den vielen neuen Dingen, die sie jeden Tag erleben. Wenn Kinder wachsen, beginnen sie zu spielen und lernen durch das Sinnesspiel mehr über die Welt um sie herum.

Was sind die Vorteile des taktilen Spiels? 

Die ersten drei Lebensjahre sind für ein Kind eine Zeit des schnellen Wachstums und der Entwicklung. Wenn Kinder vom Säugling über das Kleinkind bis zum Vorschulkind heranwachsen, sind sie in der Lage, große Mengen an Informationen aufzunehmen und diese in ein funktionierendes Wissen über die Welt umzusetzen.

Das taktile Spielen bietet Kindern die einzigartige Möglichkeit, sich auf eine Weise mit der Welt auseinanderzusetzen, die ihnen hilft, zu wachsen und sich zu entwickeln. Diese Art des aktiven Spiels trägt dazu bei, Verbindungen im Gehirn zu schaffen, die immer komplexere Gedanken und Aufgaben ermöglichen.

Spielen unterstützt auch die Sprachentwicklung, das kognitive Wachstum, die Fein- und Grobmotorik und fördert die soziale Interaktion und das Engagement für Gleichaltrige. Taktile Spielzeuge sind bekannt dafür, dass sie Kindern helfen, ihre Achtsamkeit zu entwickeln, und können auch hervorragend dazu beitragen, ein Kind zu beruhigen, das sich ängstlich oder wütend fühlt.

 

Taktile Spielzeuge fördert die Beobachtungsgabe und das abstrakte Denken und regt zum Experimentieren an. Jetzt, da Sie all diese Vorteile kennen, möchten Sie wahrscheinlich gleich loslegen. Aber wo?Fühlmemo spiel, Set mit 20 Fässern und Spielbrett

Ideen und Aktivitäten für Taktile Spiele 

Taktile Spielzeuge können sehr viel Spaß machen und sind oft recht einfach einzurichten, aber es kann für Eltern schwierig sein, Ideen zu finden, wie sie ihr Kind für solche taktilen Abenteuer begeistern können. In der folgenden Liste finden Sie einfache Ideen für solche sogenannten Sinnesspiele, die Ihr Kleinkind oder Vorschulkind lieben wird!

Sinneseimer

Für Kinder ist es ganz einfach, mit allen Sinnen zu spielen, wenn Sie einen Sinneseimer für sie aufstellen.

Füllen Sie dazu einfach eine kleine Wanne oder einen Behälter mit Objekten aus der Natur wie Blättern, Steinen und Sand, die unterschiedliche Texturen haben, die Ihr Kind erkunden kann.

Oder verwenden Sie Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Bohnen zusammen mit Löffeln, Schaufeln und kleinem Spielzeug zum Vergraben und Entdecken.

Denken Sie daran, dass die Kleinen oft nicht nur mit den Händen, sondern auch mit dem Mund erforschen. Achten Sie also darauf, alle Gegenstände zu reinigen, Erstickungsgefahren zu vermeiden und das Spiel zu überwachen. Taktiel-Spielzeug

Spielen mit Lebensmitteln

Ja, es wird schmutzig, aber wenn Sie Ihrem Kind erlauben, mit Lebensmitteln zu spielen - sie zu zerdrücken, zu verschmieren und zu schmecken -, macht es eine sensorische Erfahrung, die ihm beim Lernen hilft. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2017 von Trusted Source hat gezeigt, dass Vorschulkinder, die an taktilen Spielzeugen mit Obst und Gemüse teilgenommen haben, eher bereit waren, nicht nur die Lebensmittel aus dem Experiment zu probieren, sondern auch andere neue Lebensmittel.

Wenn Sie Bedenken haben, das Spielen mit Lebensmitteln zu fördern, können Sie immer darauf hinwirken, dass Spiel- und Essenszeiten getrennt voneinander stattfinden. Und wenn sie älter werden, können Sie über Tischmanieren sprechen. Aber wenn sie noch klein sind, kann Essen eine großartige und sichere Möglichkeit sein, Textur, Geschmack und Geruch spielerisch zu erkunden.

Nudeln drehen, Joghurt schmieren, Bohnen zerdrücken - all diese Aktivitäten können neugierige kleine Hände befriedigen und obendrein noch lecker sein!

Spielen mit Lebensmitteln

Klangröhren

Um eine Klangröhre für Ihr Kind zu basteln und ihm zu helfen, sich mit der auditiven Welt um es herum zu verbinden, brauchen Sie nur ein paar einfache Dinge.

Heben Sie zunächst ein paar leere Papierhandtuchrollen auf. Sammeln Sie dann verschiedene Materialien für die Röhren, z. B. ungekochten Reis, getrocknete Bohnen oder Perlen.

Füllen Sie schließlich jedes Rohr mit einem anderen Material und befestigen Sie die Enden der Rohre sicher (mit Klebeband). Ihr Kind wird sich über die verschiedenen Geräusche freuen, die diese ähnlich aussehenden Spielzeuge machen!

Spielknete

Es gibt unzählige Rezepte für die Herstellung von Knete aus Haushaltsmitteln und sogar für die Zugabe von Farben und Düften.

Wenn Sie keine Lust haben, Ihre eigene Knete herzustellen, können Sie auch in einen großen Supermarkt gehen und eine fertige Knete kaufen. Die weiche und matschige Beschaffenheit der Knete sorgt dafür, dass Ihr Kind stundenlang mit dem Rollen, Schneiden und Zerkleinern spielen kann.
Plastilin für Kinder

Schwebebalken

Sie können jederzeit in den örtlichen Park gehen, um mit dem Schwebebalken zu spielen, aber Sie können die gleichen Fähigkeiten auch zu Hause mit etwas Malerkrepp oder Kreppband trainieren. Kleben Sie einfach Linien auf den Boden und fordern Sie Ihr Kind auf, die Linie zu laufen.

Beruhigungsflaschen

Wenn ein Kind das Gefühl hat, dass die Welt außer Kontrolle geraten ist, ist es völlig normal, dass es sich überfordert fühlt und seine Gefühle auslebt. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, dein Kind zu beruhigen, wenn es sich überfordert fühlt, kann eine Beruhigungsflasche helfen.

Um eine Beruhigungsflasche zu basteln, braucht man lediglich eine alte Wasserflasche, Wasser, Klebstoff, etwas Lebensmittelfarbe und etwas Glitzer. Füllen Sie die Flasche einfach mit Wasser, das Sie mit dem klaren Kleber vermischen, und fügen Sie dann ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe und ein paar Spritzer Glitzer hinzu, bevor Sie den Deckel zukleben.

Wenn Ihr Kind wütend oder verstimmt ist, kann es die Flasche schütteln und dann tief durchatmen, während es zusieht, wie sich der Glitzer wieder am Boden absetzt.

Sandkasten

Wenn es Sie nach draußen zieht oder Sie möchten, dass Ihr Kind beim taktilen Spielzeugen die Sonne auf dem Gesicht spürt, sollten Sie in einen Sandkasten und ein paar gute Sandspielzeuge investieren, damit Ihr Kind ein Gefühl für die Welt bekommt.

 

Sie brauchen nichts Besonderes, um einen Sandkasten oder einen Sandtisch zu einem besonderen Vergnügen für die Kleinen zu machen. Oft reichen einfache Gegenstände wie Schaufeln und Becher aus, um ihre Fantasie anzuregen und sie zum Spielen zu bringen!

Lichtbildtisch für Kindergarten mit deckel Zauberpark, Sand spielen

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert