Spielzeug für Kinder

Kinder zu haben, verändert das Leben der Eltern oder Betreuer in vielerlei Hinsicht. Obwohl viele von uns schwören, dass die Wohnbereiche in unseren Häusern nicht von der Spielzeugsammlung eingenommen und in schwer überschaubare Räume voller glitzerndem Plastik verwandelt werden sollen, ist das oft leichter gesagt als getan.

Spielzeuge

Als Elternteil kann es schwierig sein zu wissen, welche Spielsachen angemessen sind und wie viele Ihr Kind wirklich braucht. Neben den Spielsachen, die Eltern und Betreuer zur Verfügung stellen, fügen Freunde und Verwandte oft weitere hinzu - so kann die Sammlung schnell ausufern, das ganze Haus einnehmen und den Wohnraum verschlingen. Eine der besten Möglichkeiten, die Spielzeugsammlung unter Kontrolle zu halten, besteht darin, gar nicht erst zu viel davon anzuhäufen. Es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund, warum weniger mehr ist: Eine zu große Auswahl überfordert das Kind und schmälert den Spielwert.


Qualität statt Quantität


Babys sind in der Regel mit ein paar Spielsachen und der Begleitung von Erwachsenen oder älteren Kindern zufrieden, mit denen sie zusammen sind. Wenn sie jedoch wachsen und ins Kleinkindalter übergehen, beschäftigen sie sich in der Regel intensiver mit ihren Spielsachen. In dieser Phase wird das Spielzeug, mit dem das Kind spielt, immer wichtiger.

Babyrassel holz

 

Jüngste Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass weniger Spielzeug besser zu sein scheint als eine größere Menge. In einer US-amerikanischen Studie der Universität Toledo über das Verhalten und die Entwicklung von Kleinkindern wurden Kleinkinder im Alter von 18 bis 30 Monaten während einzelner Spielsitzungen beobachtet. Den Kindern wurden entweder 16 oder 4 Spielzeuge zur Auswahl gestellt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Kinder, die nur 4 Spielzeuge zur Verfügung hatten, sich stärker mit ihren Spielzeugen beschäftigten. In der Studie wurde Folgendes festgestellt: "Ein Übermaß an Spielzeug beeinträchtigt die Qualität des Spiels von Kleinkindern", und "weniger Spielzeug auf einmal kann Kleinkindern helfen, sich besser zu konzentrieren und kreativer zu spielen", außerdem "kann dies in einer Umgebung geschehen, die die Entwicklung unterstützt und gesundes Spielen fördert".


Zusammenfassend zeigte die Studie, dass Kinder mit einer größeren Anzahl von Spielsachen leichter abgelenkt und überreizt werden, wenn sie von zu vielen Spielsachen umgeben sind.


“Doch lieber Holzspielzeug!”


Traditionelles Spielzeug kann grob als nicht-elektronisch eingestuft werden und besteht in der Regel aus natürlichen Materialien wie Holz oder anderen Fasern. Beliebte Beispiele sind Holzbauklötze, Formensortierer, Puppenhäuser aus Holz, Spielküchen, Autos, Züge, Einkaufswagen und so weiter. Ein traditionelles Spielzeug ist in der Regel ein Spielzeug, mit dem ein Kind spielt, und nicht ein Spielzeug, von dem es erwartet, dass es passiv unterhalten und bespaßt wird.


Die Vorteile von traditionellem Spielzeug werden immer besser nachgewiesen, was sie zu einer beliebten Wahl für Eltern und Betreuer macht. Obwohl andere Arten von Spielzeug wie elektronische Geräte ihre eigenen Vorzüge haben, können sie einige der Vorteile von traditionellem Spielzeug nicht bieten, wie die Förderung von produktivem und kreativem Spiel, die Verbesserung von Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten, körperliche Aktivität und die Unterstützung eines größeren Engagements zwischen Betreuungspersonen und dem Kind.


Das Ergebnis einer Studie aus dem Jahr 2016 mit dem Titel "Association of the Type of Toy Used During Play With the Quantity and Quality of Parent-Infant Communication" (Zusammenhang zwischen der Art des beim Spielen verwendeten Spielzeugs und der Quantität und Qualität der Kommunikation zwischen Eltern und Kleinkindern) aus der Zeitschrift Jama Pediatrics ergab, dass "das Spielen mit traditionellem Spielzeug zu kommunikativen Interaktionen führen kann, die ebenso reichhaltig sind wie diejenigen, die beim Lesen von Büchern stattfinden", und dass "wenn der Schwerpunkt auf Aktivitäten liegt, die eine reichhaltige kommunikative Interaktion zwischen Eltern und Kleinkindern fördern, sowohl das Spielen mit traditionellem Spielzeug als auch das Lesen von Büchern als sprachfördernde Aktivitäten gefördert werden können". Ziel dieser Studie war es, festzustellen, ob die Interaktion und Kommunikation zwischen Eltern und Kind mit der Art des Spielzeugs zusammenhängt, das beim Spielen verwendet wird.


Leichter Zugang zu Spielzeug


Es ist unwahrscheinlich, dass Kinder Spielzeug benutzen, das sie nicht sehen können. Ein offenes Spielzeuregal kann hier Abhilfe schaffen, indem es ganz einfach Unordnung beseitigt und gleichzeitig einen leichten Zugang zu einer Auswahl an Spielzeug bietet. Die Spielzeuge, die auf das Regal weggeräumt wurden, wirken oft ansprechender und wecken das Interesse des Kindes, sobald sie gesehen werden.


Spielzeug entrümpeln


Es ist wichtig, die Spielzeugsammlung unter Kontrolle zu halten. Jedes Spielzeug, mit dem seit einiger Zeit nicht mehr gespielt wurde oder mit dem die Eltern oder Betreuer unzufrieden sind, kann diskret in eine Tüte gesteckt und für wohltätige Zwecke gespendet werden.

Spielzeuge

Ökologisch und gewissenhaft erzeugtes Spielzeug

Viele Eltern und Betreuer machen sich auch Gedanken über die ökologischen und ethischen Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen und achten darauf, ethisch einwandfrei hergestelltes Spielzeug aus nachhaltigen Quellen zu kaufen.

Die Vorteile von weniger Spielzeug

  • Besseres Lernen und mehr Konzentration


Größere Beschäftigung mit dem Spielzeug, da weniger Spielzeug die Kinder ermutigt, länger mit jedem Spielzeug zu spielen. Dies wiederum hilft Kindern, sich besser zu konzentrieren und eine längere Aufmerksamkeitsspanne zu entwickeln.

  • Selbständiges Spielen


Es zeigt sich auch, dass weniger Spielzeug das selbstständige Spielen fördert und gleichzeitig dazu beiträgt, das kreative Spiel anzuregen und sich besser zu konzentrieren. Die neu gewonnene Unabhängigkeit wiederum trägt zu einem größeren Selbstvertrauen bei.

Selbständiges Spielen

 

  • Verbesserte soziale Fähigkeiten


Eine große Anzahl von Spielsachen hilft Kindern nicht unbedingt dabei, ihre Interaktionen und Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen zu entwickeln.


Unsere Spielzeuge

Wir sind ein Schweizer Spielwarenshop, der sich auf das Design und die Herstellung von fantasievollem und traditionellem Holzspielzeug spezialisiert hat, um die Entwicklung der Sinne und Motorik von Kindern zu fördern. Unsere preisgekrönten Produkte werden unter ethischen Gesichtspunkten aus nachhaltigem Birkenholz hergestellt und bieten eine Investition in das Spiel, an der sich noch Generationen erfreuen können. Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Spielzeugen wünschen, nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert